- ja, sie sind „Schall und Rauch“, aber nicht nur: … sie bieten auch einen Rahmen für Phantasie, lassen Bilder im Kopf entstehen und bieten dadurch gewisse Manipulationsmöglichkeiten (man denke nur an Reklamesprüche, die „das Blaue vom Himmel“ suggerieren oder an „Jenseits-Versprechen bezüglich einer bestimmten Anzahl von Jungfrauen“   …   warten auf weibliche Märtyrer eigentlich auch eine bestimmte Anzahl „Jungmänner“ ?- -).

Worte können in die Irre führen, egal ob dies auf: „Nichtwissen/Irrtum/Lüge“ beruht oder ob
sie (z. B.) zwecks politischer Manipulation ausgewählt werden:


- Die Sonne geht nicht „auf“ oder „unter“  , sie bewegt sich lediglich als Teil unserer „Milchstraße“
   (wie viel Leid mussten jene ertragen, die diese Erkenntnisse in die Welt gebracht haben).
- Apropos „Milch-Straße“  , ääh  …   nun gut, … jede erkennende/sprechende Spezies, kann „ihre“
  Galaxis erst mal so benennen, wie sie will (ein gemeinsamer Name kommt dann sp@er).
- Apropos „unsere Galaxis“  das ist genauso daneben wie „unser Planet“
  (von wegen: „besitzanzeigendes Fürwort“ und so  …  das hätten wir wohl gerne ...)
- Bestimmte Abfälle werden nicht „entsorgt“, sondern die Sorgen werden nur mit ihnen verlagert
  (wie viele Manipulationen wurde vorgenommen, um Atom-Müll harmlos erscheinen zu lassen).
- die „Abwärme“ ist gleichzeitig immer auch „Aufwärme" (der Umgebung)
  (egal, ob von einem „kurzen Strohfeuer“ oder von „ewigen Atomreaktionen“ im Endlager).
- Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten
  (wie viele Menschen sind dennoch an ihr gestorben).
- der geniale Feldherr „XY“ hat diese oder jene Schlacht gewonnen
  (er alleine …  ??  bestenfalls ist das unter seiner Regie passiert).
- Eine „Schwangerschaftsunterbrechung“ gibt es nicht.  … (Entweder „es lebt“ oder „es lebt nicht“).
- Alles ist relativ (natürlich nicht dieser „absolute Satz“, weshalb er auch so nicht richtig sein kann).
- Worte sind „Schall und Rauch“     …    (nun ja,   …  ).
- „Wachstum, Wachstum über alles“ (unbegrenztes Wachsen auf einem begrenzten Planeten    ???)
- Wer steht am Ende der Nahrungskette, der Mensch oder der Regenwurm ?
  (oder vielleicht doch Bakterien, Pilze oder etwas, dass wir noch nicht kennen?).
- Es macht einen Unterschied im Verhalten, ob man „mit Überzeugung die richtige politische
  Lösung“ oder „die richtige politische Lösung, von der man überzeugt ist“ erreichen will.
- „Brüderle bei Ehrlichkeit ertappt“  …   (geniale TAZ-Überschrift aus dem Jahre 2011).
- Das Bundesverfassungsgericht ist eigentlich „nur“ das „Bundesgrundgesetzgericht“
  (weil das Grundgesetz nach eigenen Worten keine Verfassung ist … siehe Art. 146 GG).
- Der „Nestbeschmutzer“ ist nicht derjenige, der die Beschmutzung bemängelt, sondern
  derjenige, der sie begeht.
- Die Montage kann Zeit kosten oder sie dienen doch eher der Zeiteinteilung.
- Ein Zitronenfalter faltet eindeutig keine Zitronen, ist also kein zukunftsfähiger Beruf.
- Das Elfenbein trägt keine zarten Körper, es hat mehr mit gegenteilig veranlagten Wesen zu tun.
- Aber die Einrichtungsleiter könnte zwecks Erreichung höhergelegener Einrichtungsgegenstände
  irgendwo herumstehen oder sie könnten sich auch demnächst zu einer Besprechung über die
  Führung ihrer Abteilungen treffen.
- Der Ausgang hingegen kann offen, „so oder so“ sein sein, sich hinten links befinden oder man/frau
  könnte ihn ab und zu auch mal haben.
- Atomkraft ? – Nein Danke !  (die „Kraft“ ist positiv besetzt und darum schwierig zu bekämpfen) -
  Atom-Müll ? – Nein Danke !  (mit dem negativen: „Müll“ hätte man es sprachlich etwas leichter ).
- Der Diktator „XY“ regiert/drangsaliert derweil „sein Volk“  …    („sein Volk ???).
- Ist: „Wissen“ eine: „Glaubensbeleidigung“  oder eher: „Glauben“ eine: „Wissensbeleidigung“
  (oder beides gleichzeitig?).

Die Benutzung von Worten als Träger von Informationen und Phantasien ist jedenfalls nicht erfunden worden, um Verwirrung zu stiften.

Termine (Ticker)

Mo Mai 21 @18:30 -
Info-Treff